Als Butterbüchse wird ein Ort in der Nähe von Döbeln bezeichnet, an dem der Legende nach Napoleon Bonaparte ein Behältnis zurückließ, in dem sich die Butter für sein Frühstücksbrot