Goldener Stiefel

Seit dem Jahr 2000 ist der Heimatpreis der Region Döbeln der Goldene Stiefel. Er wird jährlich an Menschen verliehen, die sich in besonderem Maße in der Region engagieren. Vergeben wird der Preis von der Döbelner Allgemeinen Zeitung.

Der Name spielt sowohl auf den Döbelner Riesenstiefel als Symbol der Stadt als auch auf den Titel Goldene Stadt an, den Döbeln einst trug.

Der Goldene Stiefel wird seit 2012 in den Kategorien Geschichte, Wirtschaft, Kunst und Kultur, Sport, Jugend und Die gute Seele vergeben.

Kandidaten können der Döbelner Allgemeinen Zeitung bis zum 1.August des jeweiligen Jahres vorgeschlagen werden, diese werden in der Zeitung vorgestellt und anschließend zur Preisvergabe auf Burg Mildenstein Ende August eingeladen.

Die Preisträger erhalten neben der Goldenen-Stiefel-Skulptur 250 € Preisgeld, welche vom Landratsamt Mittelsachsen und der Sparkasse gestiftet werden.

Kategorien

Geschichte: Es wird jegliches Engagement im historischen Bereich gewürdigt. Personen aus dem ehrenamtlichen Bereich oder engagierte, professionelle Historiker z.B. Vorsitzende eines Heimatvereins oder Sammler von Fotos aus dem Heimatdorf oder geschäftige Stadtarchivare

Wirtschaft: Engagierte Unternehmer oder herausragende Mitarbeiter, die sich z.B. im innerbetrieblichen Vorschlagswesen hervortun

Sport: nominiert werden können z.B. erfolgreiche Sportler, aktive Übungsleiter, beliebte Jugendbetreuer oder Förderer eines Sportvereins

Kunst und Kultur: z. B. Künstler von nebenan, beliebte Musikschullehrer oder kreative Musikbands
Jugend: eine Kategorie für junge Leute bis 27 Jahre, die Verantwortung übernehmen und etwas bewegen

Die gute Seele: eine Kategorie für alle, die im Hintergrund wirken z.B. emsige Kindergartenhausmeister; Mütter, die die Trikots der Kinderfußballmannschaft waschen oder selbstlose Nachbarn

Preisträger

 

Kategorie Preisträger Wirkungsfeld Jahr
Heimatpreis Segen Gottes Erbstolln e.V. Gemeinnütziger Verein zur Pflege des Altbergbaus und der bergmännischen Traditionen 2003
Kunst und Kultur Martin Luther Musicalcompany Kinder- und Jugenarbeit 2004
Ehrenamt Renate Zschieschang Kirchenchorleitung, musikalische Ausbildung 2009
Kunst und Kultur Initiativgruppe „Alte Post Kunstausstellung, Kunstwochen 2010
Unternehmen Petra Schreiter Pflege mit Herz, Häusliche Krankenpflege, Seniorenresidenz 2010
Ehrenamt René-Michael Röder, Susanne Röder Kantoreibibliothek, musikalische Aus- u. Weiterbildung, Pflege des Kulturgutes 2011
Impulse Rico Söhnel Jungunternehmer Söhnel Elektroanlagen, soziales Engagement 2011

Quellen