Rathaus

Das Döbelner Rathaus eines der prägenden Gebäude der Stadt und dominiert architektonisch den Obermarkt.

Geschichte

Das erste Mal wurde in Döbeln ein Rathaus im Jahr 1409 urkundlich erwähnt. 1571 wird es umgebaut, ein Rathausturm wird errichtet.

Das heutige Döbelner Rathaus wurde von 1910 bis 1912 im Neorenaissancestil erbaut und 1912 eingeweiht. Die Leitung des Baus oblag dem bekannten Leipziger Architekten Hugo Georg Licht in Zusammenarbeit mit dem Döbelner Stadtbaumeister Otto Richter.

Der Rathausneubau ist unter den günstigen Verhältnissen [Anmerkung der Redaktion: Der Winter war 1911/12 war besonders mild und trocken] soweit vorgeschritten, daß die Möglichkeit besteht, das neue Rathaus bereits Anfang September oder Anfang Oktober dieses Jahres einweihen zu können. Das Rathaus ist unter den Plänen des hiesigen Stadtbaumeisters Richter unter der künstlerischen Oberaufsicht des bekannten Schöpfers des Leipziger neuen Rathauses geh. Baurates Licht errichtet worden. Der Bau wurde in Form eines Winkelbaues, durch den das altgewohnte anheimelnde Marktbild möglichst erhalten bleibt, in deutschem Renaissancestil durchgeführt. Das neue Rathaus bildet schon jetzt eine herrliche Zierde der Stadt. Für die Innenausstattung des Gebäudes sind schon verschiedene Stiftungen von hiesigen Bürgern und Vereinen gemacht worden.

– Dresdener Anzeiger: Artikel vom 4. Februar 1912

Nach dem Ende der DDR wurde das Rathaus ab 1991 renoviert.

Standesamt

Das Standesamt befindet sich im Döbelner Rathaus, hier fand 30. Juni 1973 die Hochzeit des US-Schauspielers Dean Reed mit Wiebke Dorndeck statt.

Rathausturm

Der Rathausturm beheimatet das Stadtmuseum.

Stadtinformation

Im linken Nebenflügel des Rathauses ist die Stadtinformation untergebracht.

Döbelner Riesenstiefel

Im Rathaus ist auch der Döbelner Riesenstiefel augestellt.

Ratskeller

Der Ratskeller, eine der traditionsreichsten Döbelner Gaststätten, ist im rechten Seitenflügel des Rathaus untergebracht.

Ähnliche Einträge