News der Woche: Unegwöhnlicher Fund im Bürgergarten

Döbeln hat neuen Mehrgenerationensportplatz

In Döbeln steht das Miteinander und Füreinander im Mittelpunkt. Dabei geht es auch um gemeinsames Erleben der Generationen miteinander. Seit Anfang August ist die Stadt um eine Möglichkeit, wie Jung und Alt gemeinsam Sport treiben können, reicher. An der Meißner Straße/Döbeln Ost II wurde ein Mehrgenerationensportplatz eröffnet.

Auf rund 1.000 qm dürfen sich Kinder, Erwachsene und Senioren nicht nur körperlich betätigen. Eine Bocciabahn ergänzt die Fitnessstationen und den Balanceparcours. Der Döbelner Sportclub kann stolz auf das Projekt sein, das nach nur viermonatiger Bauzeit seiner Bestimmung übergeben werden konnte. Die Nutzung des Mehrgenerationensportplatzes erfolgt in Absprache und nach den Geschäftsbedingungen des Döbelner SC.

Dürre setzt immer mehr Bäumen zu

Staubtrocken – so könnte man den Landkreis und das Stadtgebiet Döbeln derzeit am besten beschreiben. Durch die anhaltende Hitze und ausbleibenden Niederschläge ist der Boden inzwischen so stark ausgetrocknet, dass im Stadtgebiet inzwischen selbst Bäume damit beginnen, ihr Laub abzuwerfen.

Experten, die in der „Sächsischen Zeitung“ zu Wort kommen, erklären dieses Verhalten der Pflanzen als Schutzfunktion. Bäume, die unter Hitzestress geraten, verringern so die Verdunstungsfläche und versuchen Dürrephasen zu überstehen. Dem mittleren und alten Baumbestand könnte dies durchaus gelingen. Sorgen machen sich Waldbesitzer und Förster allerdings um junge Bäume, bei denen mit Verlusten gerechnet wird.

Gleichzeitig ist in den letzten Wochen auch im Döbelner Land die Waldbrandgefahr gestiegen. Und noch etwas macht Natur und Döbelner Bürgern zu schaffen – die Vermehrung von Schädlingen und anderen Plagegeistern wie Wespen. Letztere haben dieses Jahr ideale Bedingungen vorgefunden, um ihre Nester und Völker aufzubauen, was dieser Tage viele Döbelner eher unangenehm zu spüren bekommen.

Gefährliches Pulver im Bürgergarten?

Diese Meldung sorgte am Donnerstag für Aufsehen. Beschäftigte der Stadtgärtnerei wurden mit einem besonderen Fund im Bürgergarten/Friedrichstraße konfrontiert. Es handelte sich dabei um eine Tüte mit ungewöhnlichem Inhalt – weißem Pulver. Mittlerweile ist das Ganze eine Sache für die Mitarbeiter vom Landeskriminalamt.

Denn wie die „Sächsische Zeitung“ berichtet, sollen Zeugen eine unangenehme Entdeckung gemacht haben. Eine Taube, die von dem Pulver gefressen hat, verendete. In Bezug auf den Inhalt der Tüte ist derzeit nichts bekannt. Sollte die Beobachtung der Zeugen allerdings stimmen, hätte das Pulver eine Gefahr für die Allgemeinheit sein können.

Mc Donald´s Restaurant öffnet ab Samstag wieder

Vor einigen Wochen mussten die Feuerwehren im Raum Döbeln zu einem ungewöhnlich Brand ausrücken. Im Restaurant der Mc Donald´s-Kette/Gewerbegebiet Mockritz war eine Kaffeemaschine in Brand geraten, der Folgen hatte (wir berichteten). Das Restaurant blieb über Wochen geschlossen, der Schaden belief sich auf einen sechsstelligen Betrag.

Inzwischen ist das Mc Donald´s Restaurant wieder soweit hergerichtet und öffnet laut „Sächsischer Zeitung“ ab Sonnabend 7 Uhr wieder seine Pforten. Bleibt zu hoffen, dass die Mitarbeiter und Besucher nun für lange Zeit von Hiobsbotschaften wie Ende Juni 2015 verschont bleiben.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.