Johanna von Döbeln  

Aus Döbeln-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Johanna von Döbeln ist der Titel eines Theater-Stücks von Helmut Baierl aus dem Jahr 1969.

Handlung

Die Geschichte ist angelehnt an die historische Johanna von Orleans. Johanna Deicke - eigentlich ein naives Mädchen vom Lande - ist Lehrling beim VEB Landmaschinenbau Rotes Banner. Sie glaubt treudoof die Parolen der Partei. Eines Tages hört sie eine Stimme und fühlt sich seit dem zu Höherem berufen. Sie arbeitet sich von der einfachen Botin zur Chefsekretärin hoch und deckt die unschönen Umstände des Rausswurfes des damaligen Arbeitsdirektors vor zehn Jahren auf. Doch die Quintessenz des Stückes ist, dass Johanna lernen muss, dass dieser Umgang mit dem ehemaligen Helden gerechtfertigt war, denn er stand der Erfüllung des sozialistischen Plans im Wege.


Quellen: Spiegel-Artikel vom 21.04.1969, Artikel der Zeit vom 11.04.1969

Diese Informationen teilen

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen

Döbeln-Wiki:
Wiki-Seiten:
Werkzeuge